Kieferorthopädie – Die Zahnspange richtig reinigen

Kieferorthopädie – Die Zahnspange richtig reinigen

Die gründliche Reinigung der Zähne ist immer sehr wichtig, ganz besonders aber während einer kieferorthopädischen Behandlung. In diesem Fall sollte eine besonders sorgfältige Reinigung durchgeführt werden. Bei einer losen Spange ist dies auch für gewöhnlich problemlos möglich, etwas schwieriger ist es dagegen bei festen Zahnspangen. Im Mundraum bilden sich im Laufe des Tages Beläge auf den Zähnen, aber auch auf der festen Zahnspange. Diese Beläge stellen einen idealen Nährboden dar für schädliche Bakterien. Daher ist es besonders wichtig, dass sowohl Zähne als auch Zahnspange immer gründlich gereinigt werden. Das gilt nicht nur für feste Zahnspangen, sondern auch für lose Spangen.

Reinigung von losen Zahnspangen

Auf einer herausnehmbaren Zahnspange lagern sich ebenso Beläge ab wie auf den Zähnen auch. Dadurch können sich Bakterien ansiedeln, auch die Entstehung von Zahnstein auf der Spange ist möglich. Am einfachsten ist es, die Zahnspange beim üblichen Zähneputzen gleich mit zu reinigen. Die Spange zunächst mit lauwarmem Wasser abspülen, und dann ganz einfach mit Zahnbürste und Zahnpasta reinigen. Am besten eignet sich dafür eine mittelharte Zahnbürste. Eine nicht-abrasive Zahnpasta ist die beste Wahl für lose Zahnspangen. So können die Beläge schnell und einfach entfernt werden. Nach der Reinigung kann die Spange sehr vorsichtig abgetrocknet werden. Generell sollte die lose Zahnspange zweimal täglich gereinigt werden. Wird die Spange herausgenommen, sollte sie immer abgespült werden. Lose Zahnspangen sollten vor Mahlzeiten immer herausgenommen werden. Einmal wöchentlich kann die lose Spange auch zusätzlich mit einer Essigwasser-Lösung gesäubert werden. Nach dem Abspülen der Spange wird sie in einen Becher gelegt. Für die Flüssigkeit werden Wasser und Essig im Verhältnis 1:1 gemischt. Verwendet wird dafür einfacher Essig. Den Becher mit der Mischung auffüllen, so dass die Spange bedeckt ist, und für eine halbe Stunde einwirken lassen. Herausnehmen, nochmals leicht mit der Zahnbürste putzen, und mit lauwarmem Wasser sehr gründlich abspülen.

Folgende Punkte sollten auf jeden Fall vermieden werden:

• Die Zahnspange nie an den Drähten anfassen, nur am Kunststoffteil, ansonsten können sich die Drähte verbiegen.
• Kein kochendes Wasser für die Reinigung nutzen. Zwar ist kochendes Wasser dafür bekannt, Bakterien abtöten zu können, aber durch das heiße Wasser kann sich der Kunststoff verformen, so dass die Spange nicht mehr passt.
• Mundwasser sollte nicht für die Reinigung einer losen Zahnspange genutzt werden, da in diesen Mitteln auch Alkohol enthalten sein kann.
• Gebissreiniger Tabs eignen sich ebenfalls nicht für die Reinigung einer losen Zahnspange, sie können dieser sogar auf Dauer schaden.

Reinigung von festen Zahnspangen

Wie es der Name bereits sagt, können die Drähte und Brackets von festen Zahnspangen nicht herausgenommen werden. Dementsprechend ist die Reinigung und die Pflege etwas aufwendiger als bei einer losen Spange. Beläge und Speisereste setzen sich sehr häufig unter den Drähten und Brackets fest. Werden sie nicht entfernt, können Karies und Zahnfleisch-Entzündungen daraus resultieren. Zunächst sollten die Zähne ganz normal geputzt werden. Dafür kann eine mittelharte Hand-Zahnbürste genutzt werden, besser sind aber elektrische Zahnbürsten oder Ultraschall-Zahnbürsten. Für beide Varianten gibt es spezielle Aufsätze, die für die Nutzung bei festen Zahnspangen geeignet sind. Bei einer festen Zahnspange ist das aber noch nicht ausreichend. Es sollte darauf geachtet werden, dass zusätzlich oberhalb und unterhalb der Metalldrähte sehr gründlich geputzt wird. Es ist wichtig, exakt um jedes einzelne der Brackets herum zu putzen. Für die Reinigung der Metalldrähte ist eine Interdentalbürste sehr gut geeignet. Damit sollte auch zwischen den Brackets und unter den Metalldrähten geputzt werden. Nach der gründlichen Reinigung muss der Mund ebenfalls sehr gründlich ausgespült werden. Unterstützend kann zusätzlich auch eine passende Mundspülung eingesetzt werden. Nur wenn die feste Zahnspange gründlich und sehr sorgfältig gereinigt wird kann sichergestellt werden, dass keine Beläge mehr vorhanden sind, die den Zähnen schaden können.

No Comments

Post A Comment