Zahnersatz und Zahnimplantate

Zahnarzt Kehl

Zahnersatz

Zahnbeschädigungen und Zahnverlust kann viele Gründe haben. Manche zerstören sich Teile ihres Zahnes durch nächtliches Zähneknirschen. Andere Wiederum verlieren einen ganzen Zahn, da er durch eine Karies angegriffen wurde. Und wieder andere haben Zähne durch einen Sportunfall verloren. Was auch immer der Grund ist, weshalb Zähne oder Teile von Zähnen verloren gehen, der Patient stellt sich natürlich gleich die Frage, wie ihm geholfen werden kann. Doch welcher Zahnersatz empfiehlt sich, wenn nach einem (Teil-)Zahnverlust Kaufunktion, Ästhetik und Sprachbildung wiederhergestellt werden müssen? Krone, Brücke, Prothese oder Zahnimplantat? In der Zahnarztpraxis in Kehl bei Offenburg beraten wir Sie gerne ausführlich.

Krone

Ist der Zahn nicht komplett beschädigt, bietet sich die Überkronung eines Zahnes an. Dazu wird der Zahn zunächst von Zahnärztin Lisa Jahr beschliffen und dann ein Abdruck des Zahnstumpfes genommen. Danach wird Im zahntechnischen Labor ein genau auf den Zahnstumpf passender Zahn-Überzug hergestellt, der den Zahnstumpf komplett umfasst und einschliesst. Dieser Vollkeramik-Überzug stellt die ursprüngliche Zahnform wieder her und kann in Form und Farbe genau an die benachbarten Zähne angepasst werden. Mit der in unserer Praxis genutzten Vollkeramik-Kronen ohne Metallkern können hervorragende und dauerhafte ästhetische Resultate erzielt werden.

Brücke

Bei einer Zahnlücke ist es möglich, festsitzende prothetische Versorgungen in Form einer Brücke einzusetzen. Die Nachbarzähne des fehlenden Zahnes werden wie für eine Krone beschliffen und dann wird ein Abdruck genommen. Die im zahntechnischen Labor gefertigte Zahnbrücke besteht aus mindestens zwei Kronen als Brückenpfeiler und einem oder mehreren Zwischengliedern, die zum Ersatz der fehlenden Zähne dienen. Die Vollkeramik-Brücke wird fest auf den Pfeilerzahnstümpfen zementiert.

Prothese

Der einfachste Weg, fehlende Zähne zu ersetzen, ist eine Zahnprothese. Zahnprothesen (im Volksmund auch als dritte Zähne bezeichnet) können festsitzend oder abnehmbar sein. Wir empfehlen – wenn möglich – festsitzende Zahnprothesen. Diese werden entweder auf den verbleibenden Zähnen zementiert oder auf Implantaten, welche im Kieferknochen verankert sind verschraubt. Alle unsere Prothesen sind aus Vollkeramik und sehr langlebig. Gerne beraten wir Sie ausführlicher in unserer Praxis.

Implantat

Zahnimplantate sind in den Kieferknochen eingesetzte künstliche Zahnwurzeln (ohne Zahnnerv) mit einer Implantatkrone. Zahnimplantate sind heutzutage die beste Lösung um echte Zähne zu ersetzen, denn Implantate übertragen die Kaukräfte auf den Kieferknochen und tragen damit zum Erhalt vom Knochen bei, wie dies eben auch bei einem gesunden Zahn der Fall ist. Zahnimplantate können einzelne Zähne oder mehrere fehlende Zähne komplett ersetzen. Gerne beraten wir Sie.

In unserer Zahnarztpraxis in Kehl kommt zudem die moderne Ozon-Technik zum Einsatz. Besonders bei Zahnimplantaten sorgt diese für eine bessere und schnellere Heilung; schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen.

Vorteile Vollkeramik-Zahnersatz

  • Die Stabilität der heutigen Technik erlaubt extrem stabile Konstruktionen
  • Die Keramik schützt den Zahn durch temperaturisolierende Eigenschaften
  • Sehen echten Zähnen zum Verwechseln ähnlich
  • Reflektieren das Licht wie natürliche Zähne
  • Sind so transparent wie natürliche Zähne
  • Bioverträglicher Werkstoff, der kein allergenes Potential hat