Kinderzahnarzt

Zahnarzt Kehl

Kinderzahnheilkunde

Es ist sehr wichtig, die kleinen Patienten kindgerecht und spielerisch an die zahnärztliche Behandlung heranzuführen. Mit viel Geduld, Spaß und Einfühlungsvermögen widmen wir uns den Kindern und versuchen Ihnen die Angst vor dem Zahnarzt zu nehmen. Zudem geben wir den Kids und ihren Eltern viele hilfreiche Tipps, wie sie ihre Zähne so gesund wie möglich halten können. Das Ziel: Gesunde Zähne ein Leben lang!

Keine Angst vorm Zahnarzt

Ein Zahnarztbesuch kann auch Spaß machen! Wir nehmen uns die Zeit, die nötig ist, damit bei unseren kleinen Patienten erst gar keine Angst vorm Zahnarzt entsteht. Wenn Kinder von Anfang an einen positiven Kontakt zu Ihrem Zahnarzt haben, wird diese Erfahrung auch die zukünftige Einstellung zu Zahnpflege und Zahnmedizin entscheidend beeinflussen. Dabei sehen wir die Eltern als wichtiges Bindeglied beim Gelingen einer guten Kind-Arzt-Beziehung.

Karies bei Kindern

Kinder im Vorschulalter leiden immer häufiger unter frühkindlichen Zahnschäden. Nach Angaben von Zahnärzte-Organisationen haben zehn bis fünfzehn Prozent der Kinder Milchzahnkaries. Hauptursache für die verbreitete Karies unter Kleinkindern ist das Saugen der Kleinen an ihren Nuckelflaschen, die meistens Saft oder gesüßten Tee enthalten. Hinzukommt eine ungenügende tägliche Reinigung der Milchzähne. Karies ist für die Kids meistens sehr schmerzhaft. Schreitet die Karies so voran, dass Milchzähne gezogen werden müssen, wird es für die Kleinen noch unangenehmer. Denn der frühzeitige Verlust von Milchzähnen beeinträchtigt ihr Kauvermögen, behindert die Sprachentwicklung und auch die Entwicklung der bleibenden Zähne.

Dementsprechend wichtig ist es, dass Kinder schon früh zur zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchung kommen – am besten in einem Rhythmus von sechs Monaten. Sobald die ersten Milchzähnchen durchgebrochen sind, sollten Eltern mit ihren Kleinen zum ersten Mal in die Zahnarztpraxis kommen. Hier kontrollieren wir nicht nur die Zähne unserer jungen Patienten, wir geben den Eltern auch Tipps zur Mundhygiene und Ernährung, sowie zur Vermeidung schädlicher Gewohnheiten wie beispielsweise dem Daumenlutschen.

Tipps für den Besuch beim Kinderzahnarzt

  • Erzählen Sie nur Positives von Ihren eigenen Zahnarztbesuchen.
  • Vermeiden Sie eine negative Wortwahl, wie z.B. „Keine Angst!“ oder „Das ist gar nicht schlimm!“.
  • Versprechen Sie keine Belohnung! Ihr Kind bekommt sonst das Gefühl, etwas Unangenehmes tun zu müssen.
  • Nach der Behandlung sollten Sie Ihr Kind loben. Das motiviert!